Nov
02

Fünftes 24+1 Stundenschwimmen in Markt Indersdorf

die Sieger: v.l.n.r hinten Florian Sänger (technischer Leiter  aus Ainhofen), Georg Schuhmann (Sieger Einzelschwimmer), sowie die Gäste aus  Trostberg (Sieger Mannschaftswertung). Rechts hinten, Nicole Schilling (stv.  Vorstand aus Ainhofen)Bereits nun schon zum fünften Mal rief die BRK Wasserwacht alle Indersdorfer Bürger und alle andere Interessierten auf, die Extra-Stunde der Zeitumstellung zum Besuch des "24+1 Stunden Schwimmens" zu nutzen. Am Samstag um 18.00 Uhr gab der Technische Leiter Florian Sänger dann den Startschuß für die erste handvoll Schwimmer und um 19.00 Uhr war bereits die Marke von 70 Startern erreicht. Die ganze Nacht hindurch war das Bad gut besucht und sogar um 5 Uhr morgens wurden Startkarten ausgefüllt, so daß am Sonntagabend die stattliche Zahl von 180 Teilnehmern vermeldet werden konnte. Insgesamt legten die Schwimmer mehr als 731km, das entspricht 29.240 Schwimmbahnen!, zurück.

Die ersten drei Plätze belegen Georg Schuhmann (38.000m) und Kathleen Voigt sowie Carola Manhart mit je 21.400m. Mit einer immer noch hervorragenden Leistung von 18050m geht der vierte Platz an Peter Bertele. Die Wasserwacht-Gäste aus Trostberg (Kreis Traunstein) schlugen mit ihrer Mannschaft dieses Jahr zum ersten Mal die Gastgeber mit mehr als 66.600 Meter.

Andrang am Sonntagvormittag im Hallenbad IndersdorfDurch die freundliche Unterstützung von Sparkasse, Volksbank, RBS-Netkom & BKK ATU sowie der Bäckerei Seidl und Metzgerei Forche konnte die Veranstaltung auch in diesem Jahr ohne Kosten für die Teilnehmer stattfinden.

Weitere Ergebnisse sowie Informationen zur BRK Wasserwacht finden Sie auch im Internet unter www.wasserwacht-dachau.de

 

Geschrieben von Wasserwacht Dachau. Veröffentlicht in Sport