Jul
26

Rund 1.100 Jugendliche des THW kommen für eine Woche nach Unterfranken

Etwa 1.100 Teilnehmer erwartet die Jugendorganisation des Technischen Hilfswerks (THW) zum 15. Landesjugendlager der THW-Jugend Bayern vom 30. Juli bis 6. August 2011 in Aschaffenburg.

Auf dem dortigen Volksfestplatz entsteht für eine Woche die bunte Zeltstadt des THW. Die 58 teilnehmenden Jugendgruppen aus allen bayerischen Bezirken erwartet ein attraktives und abwechslungsreiches Freizeitprogramm. Neben einer Lagerolympiade und verschiedenen Sportturnieren können die Jugendgruppen Unternehmen oder Organisationen in der näheren Umgebung besichtigen, Attraktionen und Sehenswürdigkeiten im Umkreis besuchen oder bei hoffentlich sommerlichen Temperaturen in eines der vielen Schwimmbäder in und rund um Aschaffenburg gehen.

Schirmherr der Veranstaltung ist der Oberbürgermeister von Aschaffenburg, Klaus Herzog. Er wird das Lager am 30. Juli 2011 zusammen mit dem aus dem Ortsverband Obernburg stammenden Landesjugendleiter der THW-Jugend Bayern, Andre Stark, eröffnen.

Am Sonntag, den 31. Juli 2011, dreht sich alles um den Landeswettkampf der THW-Jugend Bayern, der direkt am Lagergelände ausgetragen wird. Zu diesem Wettkampf werden viele hundert THWler, nicht nur aus Bayern, erwartet. 

Die Siegermannschaften aus den sieben Bezirkswettkämpfen, die im vergangenen Jahr ausgetragen wurden, messen sich nun miteinander, um den bayerischen Vertreter für den Bundeswettkampf zu ermitteln, der dann im kommenden Jahr in Landshut im Rahmen des Bundesjugendlagers stattfindet.

Beim Landeswettkampf 2011 müssen die Mannschaften aus den Ortsverbänden Karlstadt, München-Ost, Nürnberg, Schwabmünchen, Selb, Straubing und Sulzbach-Rosenberg ihr Können unter Beweis stellen. Unter den fachkundigen Blicken der Schiedsrichter müssen verschiedene Aufgaben, angefangen beim Umgang mit Karte/Kompass und Sprechfunk, über die Rettung von Verletzten inklusive Erster Hilfe und dem Bewegen von Lasten bis hin zu einer Geschicklichkeitsaufgabe möglichst fehlerfrei gelöst werden.

Der Startschuss zum Wettkampf fällt am 31. Juli 2011 um 14.00 Uhr im Anschluss an die Grußworte der Ehrengäste ab 13.30 Uhr. Die Siegerehrung ist für 17.30 Uhr geplant.

Ein weiterer Höhepunkt wird am 2. August 2011 die erstmalige Abnahme des Leistungsabzeichens der THW-Jugend Bayern in der Stufe Gold sein. Das Leistungsabzeichen der THW-Jugend Bayern wurde im Jahr 2009 als zusätzliche Motivation für Junghelfer eingeführt. Es stellt ihren Ausbildungsstand nach außen hin dar. Dabei soll der Junghelfer an die Tätigkeit als aktiver Helfer in der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk herangeführt werden. Es ist in drei, auf das jeweilige Alter sowie den Kenntnis- und Leistungsstand abgestimmte Stufen (Bronze, Silber, Gold), gegliedert. Dadurch bietet das Leistungsabzeichen eine weitere Möglichkeit, die Dienste der Jugendlichen attraktiv und abwechslungsreich zu gestalten.

Aktuelle Informationen über das Landesjugendlager und den Wettkampf finden Sie im Internet unter www.landesjugendlager.de .

Geschrieben von THW Jugend Bayern. Veröffentlicht in Organisationen