Okt
10

Schwerer Verkehrsunfall zwischen Vierkirchen und Schönbrunn

Auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Vierkirchen und Schönbrunn hat sich am Freitagabend (07.10.2011) gegen 19:30 Uhr ein folgenschwerer Unfall ereignet.

Eine aus Richtung Vierkirchen kommende Mercedes-Fahrerin versuchte eine Fahrradfahrerin an der Abzweigung nach Riedenzhofen zu überholen und geriet dabei auf die Gegenfahrbahn. Eine entgegenkommende Audi-Fahrerin versuchte noch dem Mercedes auszuweichen, konnte aber den Zusammenprall der beiden Fahrzeuge nicht mehr verhindern.

Die Fahrradfahrerin wurde von dem Mercedes erfasst und vom Fahrrad geschleudert. Zufällig eintreffende Mitglieder einer Feuerwehr und des Rettungsdienstes führten bereits vor dem Eintreffen der alarmierten Einsatzkräfte Erste-Hilfe-Tätigkeiten durch. Trotz der sofort eingeleiteten Wiederbelebungsmaßnahmen erlag die Frau noch am Unfallort ihren schweren Verletzungen.

Die Audi-Fahrerin konnte sich selbst aus Ihrem Fahrzeug befreien und wurde mit leichten Verletzungen ins Klinikum Dachau eingeliefert.

Wegen des Verdachtes auf schwere Verletzungen musste die Lenkerin des Mercedes von Einsatzkräften der Feuerwehr Vierkirchen mit hydraulischem Rettungsgerät aus Ihrem Wrack befreit werden, anschließend wurde sie mit dem Rettungshubschrauber in eine Münchner Klinik geflogen.

Zur Klärung des Unfallhergangs durch die Polizei blieb die Unfallstelle bis zur vollständigen Aufnahme gesperrt und musste weiträumig umfahren werden.

Die Feuerwehren Vierkirchen und Röhrmoos waren bis 23:00 Uhr zur Fahrbahnreinigung  und Ausleuchtung der Einsatzstelle vor Ort.

 

Geschrieben von KFV Dachau. Veröffentlicht in Lokalnachrichten