Mär
22
8:13 Uhr

Kneipenfestival Altomünster

Von Robert Simm in Kultur.Dachau@lokaliz

Am 16. April veranstaltet die JU Altomünster das Kneipenfestival, heuer bereits zum 10. Male.
Zu diesem kleinen Jubiläum haben die Veranstalter darauf geachtet, bevorzugt die besten Bands, die schon einmal auf einem Altomünsterer Kneipenfestival gespielt haben, zu gewinnen. Natürlich war das nicht immer möglich, wenn sich die Gruppe, wie beispielsweise eine der Legenden früher Kneipenfestivals, „ArgLoud“, bereits aufgelöst hat.

Mär
22
7:58 Uhr

„Wind & Voices“

Von Daniel Maier - Stadtkapelle Dachau e.V. in Kultur.Dachau@lokaliz

Ein einzigartiges Konzertprojekt der Stadtkapelle mit der Chorgemeinschaft
Die diesjährigen Konzerte (am Samstag, 2. April, Beginn 19:30 Uhr und am Sonntag, 3. April, Beginn 17 Uhr) des sinfonischen Blasorchesters der Stadtkapelle Dachau gemeinsam mit der Chorgemein-schaft Dachau im Schloss stehen ganz unter dem Motto „Wind & Voices“ und vereinen traditionelle Chormelodien mit modernen Orchesterstücken.

Mär
09
8:01 Uhr

Newsletter der Stadt Dachau

Von Infobüro Dachau in Kultur.Dachau@lokaliz

Am 25. März 2011 ist das Südwestdeutsche Kammerorchester Pforzheim mit Kateryna Titova am Klavier zu Gast im Schloss Dachau. Sie präsentieren „Musik aus drei Jahrhunderten“ mit Werken von Mozart, Mendelssohn-Bartholdy, Bruch und Busch. Das renommierte Orchester spielt unter der Leitung von Sebastian Tewinkel. Konzertbeginn ist um 20 Uhr. Karten sind in der Tourist-Information der Stadt Dachau, Konrad-Adenauer-Str. 1, Tel.: 08131/75-287 oder bei allen weiteren München Ticket Vorverkaufsstellen erhältlich.Dachaus Spuren wandeln möchte, zum Beispiel für ein „Stelldichein im Mondenschein – Kultur und Kulinarisches in drei Gängen“, oder das „Wahre Malerlicht“ auf einer Radltour durchs Dachauer Moos entdecken möchte findet viele interessante Antworten bei den gleichnamigen Führungen. Das komplette Programm ist in der Tourist-Information der Stadt Dachau, Konrad-Adenauer-Str.1 erhältlich.

Ausstellung: Todesangst – Gemälde von Prinzessin Irmingard von Bayern

Todesangst – so hat Prinzessin Irmingard von Bayern ein Gemälde genannt, in dem sie sich nach ihrer Befreiung selbst während der KZ-Haft porträtierte. Mit 21 Jahren wurde die älteste Tochter des Kronprinzen Rupprecht von Bayern und der Prinzessin Antonia von Luxemburg von der Gestapo in Italien verhaftet. In den Konzentrationslagern Sachsenhausen, Flossenbürg und Dachau hatte die Prinzessin Krankheit und Tod ständig vor Augen. Im April 1945 erlitt sie im völlig überfüllten Lager in Dachau Schwächeanfälle. In eindringlichen Bildern hat Prinzessin Irmingard (1923 – 2010) später ihre ‚Erfahrungen in der Haft verarbeitet. Einige dieser Gemälde zeigt die Versöhnungskirche in der Ausstellung „Todesangst – Gemälde von Prinzessin Irmingard von Bayern. Der Eröffnungsgottesdienst ist am 13. März um 11 Uhr in der Versöhnungskirche. Die Ausstellung wird bis Ostern im Gesprächsraum der Versöhnungskirche gezeigt. Öffnungszeiten sind Di – Sa 10 – 16 Uhr und So 12 – 13 Uhr.

Mär
11
7:59 Uhr

Frühjahrskonzert 2011 der Sinfonietta Dachau

Von Sinfonietta Dachau in Kultur.Dachau@lokaliz

Sinfonietta Dachau lädt nun erneut zu einer unvergesslichen KLASSIK-KONZERTSAISON  2011 herzlichst ein.

„Frühjahrskonzert 2011“ - Sams. 26. März 2011, 20:00 Uhr im Renaissance-Festsaal Schloss Dachau

Programm:
Franz SCHUBERT: Ouvertüre D-Dur (im italienischen Stil) D 590 
Mauro GIULIANI: Gitarrenkonzert A-Dur op. 30 
Joseph HAYDN: Symphonie Nr. 101 D-Dur Hob I: 101 «Die Uhr»

Solistin: Lucas Brar
Leitung: Victor Bolarinwa

Mär
07
15:53 Uhr

Karlsfelder Feuerwehrball 2011

Von Karlsfelder Feuerwehr in Kultur.Dachau@lokaliz

Rund 400 Faschingsfreunde folgten am 05. März dem Aufruf der Feuerwehr Karlsfeld zum Faschingsball 2011 in das heimische Bürgerhaus. Bereits im Vorverkauf sicherten sich ca. 300 Besucher die begehrten Karten, an der Abendkasse war der Ball dann gegen 21 Uhr restlos ausverkauft. Jürgen Conk, 1. Vorstand der Wehr, eröffnete den Ball um 20 Uhr mit einer kurzen Ansprache und begrüßte die anwesenden Gäste. Auf der Veranstaltung war im Laufe des Abends so einiges geboten. Bei der Tombola mit rund 700 Preisen konnten sich die Besucher über zahlreiche tolle Gewinne freuen, unter anderem einen iPod Nano, eine Senseo Kaffeemaschine und einen digitalen Bilderrahmen. Die Bäckerei Slanitz unterstützte die Tombola auch heuer wieder mit einer großen Stückzahl an Krapfen. Als kleines Extra erhielten die ersten 200 Gäste zur Eintrittskarte noch ein Freilos.