Sep
23
8:28 Uhr

Neuwahl in Sicht

Von Dachauer Jugendrat in Jugend.DAH@lokaliz

Jugendrat beschließt Wahlplattform / Gremium befürwortet behindertengerechten Ausbau des JUZ

Auch für den Herbst hat sich der Dachauer Jugendrat viel vorgenommen. Da im kommenden März Neuwahlen anstehen, will das Gremium seine Website zu einer „Wahlplattform" weiter ausbauen, um die Kandidatinnen und Kandidaten den Jugendlichen besser vorstellen zu können. Das hat das Jugendparlament in seiner jüngsten öffentlichen Sitzung beschlossen. Damit soll die Attraktivität der Jugendratswahl weiter verbessert werden. „Jugendliche wählen jemanden, den sie kennen. Deshalb müssen die Wahlberechtigten aber die Chance haben, die Kandidaten kennen lernen zu können", meint Jugendratssprecher Sebastian Leiß. Geplant sind ein Bild der Kandidaten auf der Website und ein kurzer Text, in dem sie sich den Wählern vorstellen und über ihre Ziele schreiben können. Eine Verlinkung auf ein mögliches Facebook-Profil des Kandidaten soll nach dessen Zustimmung ebenfalls gesetzt werden, um den Bewerber direkt kontaktieren zu können.

Außerdem sprachen sich die Jugendvertreter in der Sitzung positiv für einen behindertengerechten Umbau des Jugendzentrums Dachau-Ost aus, welcher derzeit vom Stadtrat diskutiert wird. Das Jugendgremium wird deshalb eine Stellungnahme in der kommenden Sitzung des Bauausschusses abgeben, in der das Thema behandelt wird.

Im Rahmen der Initiative des Jugendrats für ehrenamtliche Jugendarbeit in der Stadt Dachau beschloss das Gremium außerdem einstimmig, das Candle-Light-Dinner der Katholischen Jugend Dachau (KJG), das im Oktober stattfinden wird, mit 200 Euro zu unterstützen. Das festliche Abendessen dient als Dankeschön an die Ehrenamtlichen, die sich in der katholischen Jugendarbeit engagieren. Der Jugendrat fördert das Dinner seit fünf Jahren.

 

Sep
19
5:17 Uhr

Jugendrat verleiht 4. Dachauer Jugendpreis

Von Dachauer Jugendrat in Jugend.DAH@lokaliz

Plakat Dachauer Jugendpreis 2011Bewerbungsfrist läuft bis 15. November - Die Bewerbungsphase hat begonnen: Der Jugendrat der Stadt Dachau verleiht heuer zum vierten Mal den Dachauer Jugendpreis. Mit der Auszeichnung will die 15-köpfige Jugendvertretung das ehrenamtliche Engagement im Jugendbereich fördern und sich bei den Aktiven für ihren Einsatz bedanken. Bewerben, bzw. vorgeschlagen werden können Einzelpersonen, Gruppen, Vereine oder Initiativen, die sich besonders um die Jugend in der Stadt Dachau verdient gemacht haben. Das Jugendgremium macht seit dieser Woche mit Plakaten und Flyern in Jugendtreffpunkten, Jugendorganisationen und Schulen auf den Preis aufmerksam.

Bisher wurden mit dem Preis unter anderem der selbst verwaltete Jugendtreff Freiraum, die Initiative Jugendkulturzentrum, die Ministranten der Pfarrei Mariä Himmelfahrt und der Jugendkunstraum der Friedenskirche ausgezeichnet. Der Preis ist mit 500€ dotiert. Die Bewerbung muss Aufschluss über Name, Tätigkeit und bei Einzelpersonen über das Alter geben. Die Bewerbungsfrist endet am 15. November 2011. Danach entscheidet eine Jury aus Jugendräten und Vertretern der Stadtratsfraktionen über den Preisträger. Eingereicht werden können die Anträge entweder per Post beim Jugendrat, Burgfriedenstraße 3 oder per Mail an JLIB_HTML_CLOAKING . Die Preisverleihung findet im Januar 2012 im Rathausfoyer statt.

 

Aug
11
11:19 Uhr

Jugendrat beantragt Online-Ferienprogramm ab 2012

Von Dachauer Jugendrat in Jugend.Dachau@lokaliz

Das Dachauer Ferienprogramm soll ab dem kommenden Jahr online gehen. Der Jugendrat der Stadt Dachau hat einen entsprechenden Antrag bei Oberbürgermeister Peter Bürgel eingereicht. Darin fordert die Jugendvertretung, dass die Stadt eine entsprechende Online-Plattform entwickelt, bzw. einsetzt, um künftig die Anmeldung zu den Aktionen und Fahrten des Programms direkt von zu Hause aus zu ermöglichen. Dabei weißt der Jugendrat darauf hin, dass der entsprechende Service in vielen Landkreisgemeinden bereits möglich ist. Deshalb sei es nur folgerichtig, wenn die Stadt Dachau als größte Kommune nun nachziehe. Konkret verspricht sich das Jugendparlament außerdem einen besseren Überblick über den Anmeldestatus der jeweiligen Veranstaltung und damit einen größeren Benutzerkomfort. „Mit einem Mausklick an- und abmelden, einfacher geht es kaum“, meint Jugendratssprecher Sebastian Leiß. Zudem sei dieser Online-Service zeitgemäß. Zusätzlich soll mit der Zentralisierung und Automatisierung eine Senkung des Verwaltungsaufwandes erreicht werden, da das System künftig Anmeldebestätigungen automatisch verschicken soll. Die Kosten beziffert das Gremium nach Rücksprache mit den bisherigen Verwendern eines entsprechenden Online-Anmeldeverfahrens, zu denen etwa der Kreisjugendring Dachau (KJR) gehört, mit etwa 5000 Euro.

Aug
22
8:14 Uhr

Jugendrat organisiert 3. Fußballturnier am 10. September

Von Dachauer Jugendrat in Jugend.Dachau@lokaliz

Der Dachauer Jugendrat organisiert zum dritten Mal ein eigenes Fußballturnier. Der Jugendratspokal findet dabei heuer erstmals im Rahmen des städtischen Ferienprogramms statt. Am Samstag, 10. September lädt das Jugendgremium alle Hobby- und Freizeitkicker zum Spiel auf Kleinfeld um den Jugendratspokal 2011 ein. Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter auf dem Fußballplatz der Pfarrei Mariä Himmelfahrt in der Gröbenrieder Straße 13 in Dachau statt. Anpfiff ist um 12 Uhr. Die Teilnahmegebühr beträgt pro Mannschaft 6€. Ein Team besteht aus fünf Feldspielern plus Torwart. Es sind höchstens drei Auswechselspieler zugelassen. Als Preise gibt es Medaillen und Fußbälle zu gewinnen. Außerdem erhält das beste Team den Wanderpokal des Jugendrats. Vor Ort lädt der Jugendrat auch zum Grillen. Anmeldung ab sofort unter JLIB_HTML_CLOAKING . Weitere Informationen gibt es unter www.jugendrat-dachau.de Im vergangenen beiden Jahren hat das Team des Jugendzentrums Dachau-Ost souverän gewonnen.

 

Aug
10
8:36 Uhr

Noch kurzfristig Plätze frei: Kanuabenteuer in Schweden für Jugendliche

Von Fahrten-Ferne-Abenteuer gemeinnützige GmbH in Jugend.Bayern@lokaliz

Für die Jugendreise „Elchfahrt nach Schweden" vom 14. bis 27. August sind noch kurzfristig Plätze frei. Unternehmungslustige Jugendliche zwischen 13 und 16 Jahren können sich noch bis zum 12. August bei dem gemeinnützigen Reiseveranstalter Fahrten-Ferne-Abenteuer anmelden. Mit dem Reisebus geht die Fahrt in das unberührte Seengebiet bei Laxsjöns in Südschweden. Hier werden die Teilnehmer eine Woche lang mit dem Kanu unterwegs sein und das verschlungene Seensystem mit seinen Kanälen und Inseln erkunden. Neben Kanu fahren und Baden gibt es Lagerfeuerabende, Geländespiele und Nachtwanderungen. Im Teilnehmerbeitrag von 628,- € sind alle Kosten für die beiden Wochen enthalten. Weitere Informationen gibt es bei Fahrten-Ferne-Abenteuer unter oder JLIB_HTML_CLOAKING .

Über Fahrten Ferne Abenteuer:
Fahrten Ferne Abenteuer ist ein gemeinnütziger Veranstalter von Abenteuerfreizeiten für Kinder und Jugendliche, das Ferienwerk des Pfadfinderbundes Weltenbummler und bundesweit als freier Träger der Jugendhilfe nach § 75 KJHG anerkannt. Die Abenteuerfahrten und -camps mit erlebnispädagogischem Hintergrund finden in Deutschland und der ganzen Welt statt. Die Betreuer haben einen pfadfinderischen und erlebnispädagogischen Hintergrund und garantieren so erlebnisreiche Wochen in und mit der Natur. Weitere Informationen unter www.fahrten-ferne-abenteuer.de.