Apr
22

Trainingsreiten beim Pferdesportverein Altomünster-Indersdorf

ina650Tolle Leistungen, super Wetter, neue Vereinsmeister


Markt Indersdorf/Arnzell (red) - Am 14. April fand bei nach anfänglicher Bewölkung strahlendem Sonnenschein das jährliche Trainingsreiten des Pferdesportvereins Altomünster-Indersdorf auf dem Reiterhof Brand in Arnzell statt.

 

 

Ina Borowski, Gewinnerin des A-Springens und Jugendmeisterin 2013, mit ihrer Stute „Donna“.

 

Insbesondere die Jugend des Vereins sowie anderer oberbayerischer Vereine war angesprochen, in den Bewerben der Klassen Reiterwettbewerb, E- und A-Dressur sowie E- und A-Springen ihr Können zu beweisen. Dabei gab es unter anderem Ehrenpreise von der „Galopphilfe Dachau“, der Buchhandlung „Beck und Boy“ in Markt Indersdorf, der „EVG Unterweilbach“ sowie für den Sieg in der A-Dressur eine Trainingseinheit mit Dressurtrainer Udo Bosch zu gewinnen. Außerdem ging es darum, die Jugendmeister des Altomünsterer Reitvereins zu ermitteln.

Mit hoher Beteiligung – auch viele Schulpferde waren dabei - startete das interne Turnier bereits morgens um neun Uhr zum einfachen Reiterwettbewerb, der in drei Abteilungen zu vier bis sechs Reitern abgehalten wurde. Der Sieg ging dabei in der ersten Abteilung an Paula Siegert auf „Carlo“ (Altomünster), in der zweiten Abteilung an Lucia Rötzer auf „Santos“ (Altomünster) und in der dritten Abteilung an Birgit Wald auf "Ragtime" (Maisacher Pferdefreunde). Bei der anschließenden E-Dressur siegte Michaela Hutter auf „Louis“ (Altomünster) vor Amelie Einertshofer auf „Miss Champagne“ und Verkonika Riedmair auf „Leona“ (beide Pferdefreunde Dachau). Auch bei der A-Dressur schließlich befand sich eine Reiterin des gastgebenden Vereins unter den Platzierten: Barbara Hillreiner erritt sich auf „Viktoria“ hinter Verena Riehm auf „Lady Ponita“ (Pferdefreunde Euernbach) und Fransiska Göttler auf „Leona“ (Pferdefreunde Dachau) den dritten Platz.

Während sich die Reiterinnen und Reiter bei den von den Vereinsmitgliedern angebotenen Speisen und Getränken stärkten, machten sich die kleinsten Reiterinnen bereit für den Führzügel-Wettbewerb: In zwei Abteilungen zu je vier Reitern zeigten sie, dass sie bereits Schritt und Trab reiten und ihre Ponys weitgehend selbst steuern können.

Der Nachmittag stand dann wie immer im Zeichen des Springsports. Begonnen wurde mit den Nachwuchsspringern beim Springreiter-Wettbewerb. Hier siegte Alicia Riedlberger auf „Parodie“ (SG Mauerbach) vor Lucia Rötzer auf Santos (Altmünster) und Anna-Lena Walch auf „Bragi von Bad Hofgastein“ (Maisacher Pffrd.), die sich den zweiten Platz teilten.

Kathi650Beim E-Stilspringen, das ebenso wie die anderen Bewerbe in der Reithalle abgehalten wurde, nahmen diesmal 14 Reiterinnen teil, die allesamt durch den Parcours kamen. Die höchste Note erhielt Anna Lena Vogel auf „Angel's Kiss“ (Maisacher Pffrd.), gefolgt von Julia Fankhauser auf „Lady Ponita“ (Pffrd. Euernbach). Den dritten Platz teilten die von Sybille Eisenmann punktgleich gewerteten Reiterinnen Nicola Fritsch auf „Cascado“ (Pffrd. Dachau) und Katharina Borowski auf „Quax P“ (Altomünster).

Katja Tille auf Schulpferd Lucy bei der Schleifenübergabe durch Richterin Sybille Eisenmann und Barbara Sperling (2. Vorstand des PSV Altomünster-Indersdorf)

Für die Zuschauer bildete wie immer das abschließende A-Zeitspringen den Höhepunkt desTurniertages. Hier sicherte sich Katharina Borowski (Altomünster) auf „Donna“ mit einem fehlerfreien Ritt und über drei Sekunden Vorsprung souverän den ersten Platz. Der zweite Platz ging erneut an Julia Fankhauser auf „Lady Ponita“, die den Parcours eine zehntel Sekunde schneller bewältigte als Christina Sax auf „Five gets Ten“ (Pferdefreunde Euernbach).

Veranstalter und Teilnehmer des Trainingsreitens auf dem Reiterhof Brand freuten sich über den reibungslosen Ablauf und die gute Stimmung, die am Turniertag herrschte.

Vereinsmeister mit den beiden besten Ergebnissen innerhalb einer Klasse wurden Lucia Rötzer (Reiterwettbewerbe), Manuela Auer (E-Dressur und -Springen) sowie Katharina Borowski (A-Dressur und -Springen). Die Ehrung der Vereinsmeister erfolgt am 16. Juni beim Tag der offenen Tür auf dem Reiterhof Brand.

Reinschauen lohnt sich hier bestimmt, oder schaut einfach mal auf Facebook vorbei! 

Meint Die LokalIZ.de - DEINE BürgerZeitung

...und wünscht allen viel Vergnügen!

          

Geschrieben von Astrid Rötzer. Veröffentlicht in Jugend