Jan
24

Gentechnik lohnt sich nicht...

gentechnikzeichenIn der aktuellen "Schrot & Korn", einem Naturkostmagazin mit Ausgabe Januar 2014, steht ein kleiner, doch sehr bemerkenswerter Artikel zum Thema Gentechnik & Landwirtschaft...

>>Brasilien – Gentechnik floppt

Immer mehr Gifte auf den Äckern, die Zahl resistenter Schädlinge und Unkräuter wächst, keine höheren Ernte-Erträge: Brasiliens Bauern ziehen eine ernüchternde Bilanz nach 10 Jahren Gentechnik.

Der Verbrauch von Agrochemikalien in Brasilien sei in den letzten 12 Jahren um 345 Prozent gestiegen, zitiert der Informationsdienst Gentechnik einen Mitarbeiter der staatlichen brasilianischen Agrar-Argentur. Was bereits in den USA nachgewiesen wurde, zeigt sich nun also auch in Brasilien. Anders als von der Agroindustrie versprochen, nimmt bei gentechnisch veränderten Pflanzen die Menge eingesetzter Unkrautvernichtungsmittel nicht ab, sondern zu. Doch es gibt einen Lichtblick: Präsidentin Dilma Rousseff hat einen Plan für Öko-Landwirtschaft angekündigt. Knapp drei Milliarden Euro will die Regierung dafür zur Verfügung stellen. //sb<< (Quelle: Schrot & Korn, 01/14, S.7)

Lebensmittel Gentechnik-Foto dpa-dpaweb
Treffend dazu äußert sich die sueddeutsche.de am 23. Januar 2014...

>>Mehr Gift, weniger Ertrag
Nur mit Gentechnik auf dem Acker lasse sich die wachsende Weltbevölkerung ernähren, behaupten die großen Agrarkonzerne. Eine Studie zeigt nun aber, dass die Ernte keinesfalls größer ist als in der normalen Landwirtschaft - es werden sogar mehr Pestizide eingesetzt.<< (Quelle: sueddeutsche.de, 20.01.14, von Silvia Liebrich)

Hier geht’s zum Artikel

(Bild: dpa/dpaweb)

Am 24.Mai 2014 informieren wir mit der „Konsum rEvolution & dem March Against Monsanto & Co., einer privat motivierten und weltweiten Aktion, auch in München, über Gentechnik im MenschenFutter und LEBENsmittel, welche diese Bezeichnung wirklich verdienen. Getreu dem Motto: "Iss nix was Deine Großmutter nicht auch als Essen erkennen würde" stehen wir FÜR etwas und geben beispielhafte Hinweise auf die eigenen Möglichkeiten mit dem Geldbeutel aktiv Politik gestalten zu können.

Deshalb...

Demonstrieren wir und viele andere am 24. Mai 2014, weltweit gegen die Machenschaften von Konzernen wie Monsanto, Nestlé, BASF, Syngenta, KWS, Bayer, DuPont, DOW, Pioneer - samt ihrer Partnerunternehmen, Lobbyisten und "gekauften" Politikern!

Wir wehren uns gegen das Motto "Kontrolliere die Nahrung und du kontrollierst die Menschen" und bringen die Konsum rEvolution auf die Straßen. Jeder & Jede kann bei JEDEM Einkauf selbst aktiv Politik gestalten! Wir informieren nicht nur zu  LEBENsmitteln, welche diese Bezeichnung verdienen, sondern auch zu Gentechnik, Ökolandwirtschaft, Bekleidungsindustrie, Wasserprivatisierung sowie der Spekulation mit Nahrungsmitteln durch unsere Hausbanken!

Monsantos StarkGift Glyphosat wurde bereits in 45% der Kinder in den urbanen Gebieten Europas nachgewiesen! Monsanto gehören über 90% der Patente auf verändertes Getreide-, Obst- und Gemüsesaatgut. Gestützt durch die WeltBank und geschützt durch die EU-Kommision suchen diese Firmen überall Partner und schaffen ihre eigenen "illegalen" Rechtsgrundlagen. Sie patentieren so mit allen Mitteln UNSER Leben!

Diese Monopolgier soll gefestigt werden durch das bevorstehende Freihandelsabkommen USA <=> EU (TTIP).  Es wird viele  Generationen von KonsumKnechten hervorbringen und die Gefahren werden unkontrollierbar wachsen. Die Folgen für alle Verbraucher... - sind NICHT umkehrbar!

Peter Barbeck, Chef von Nestlé (einer Monsanto-Tochter ! ), spricht unseren Kindern weltweit ihr MenschenRecht auf freien Zugang zu Wasser ab! Offizielle Studien stellen fest, dass Rohstoffpreise durch Finanzspekulationen mit Nahrungsmitteln nicht nur verzerrt werden, sondern dass sie mitverantwortlich sind für Teuerungsraten, Hunger und politische Auseinandersetzungen!

 

WIR, sind MENSCHEN... - und WIR sind der Meinung


Es ist an der Zeit, die Dinge zu verändern... - packen wir es an!


Facebook: Konsum rEvolution & March Against Monsanto - München, Germany

Web: www.action-freedom.de

Crowd-Funding (Spenden/Unterstützung) demnächst auf: www.startnext.de

1545977 446572878804062 744506716 n




 

 

 

 

 

(Bild: Action-Freedom.de)



(Quelle: Schrot & Korn / sueddeutsche.de / Bild:dpa-dpaweb / Action-Freedom.de)

 

 

 

Geschrieben von Jörg Brüggemann. Veröffentlicht in Nachrichten