Aug
03

Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ zeichnet gemeinsam mit Deutscher Bank Technologieentwicklung für moderne Laserforschung aus

Am Montag, dem 8. August, feiert das „Munich-Centre for Advanced Photonics“ sein Projekt zur „Modernen Laserforschung“ als „Ausgewählten Ort 2011“. Im Rahmen des Exzellenzclusters der Münchner Ludwig-Maximilians-Universität entwickeln Wissenschaftler in einem speziellen Servicecenter notwendige Technologien für die medizinische Grundlagenforschung und vermeiden damit die kostenintensive Anschaffung von Geräten. Die passgenauen Entwicklungen stärken die Spitzenforschung und können künftig in der Tumordiagnose und -therapie eingesetzt werden. Die Auszeichnung nimmt der Gründungssprecher des „Munich-Centre for Advanced Photonics“ Professor Dietrich Habs von Andreas Brandt, Deutsche Bank, entgegen.

Das ausgezeichnete Projekt ist einer der Preisträger im Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“, der von der Standortinitiative „Deutschland – Land der Ideen“ in Kooperation mit der Deutschen Bank realisiert wird. Unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten prämiert der Wettbewerb bereits seit 2006 Ideen und Projekte, die einen Beitrag zur Zukunftsfähigkeit Deutschlands leisten. Mehr Informationen zu allen Preisträgern finden Sie unter www.land-der-ideen.de.

Geschrieben von Deutschland – Land der Ideen. Veröffentlicht in Panorama