Willkommen, Gast

„Kein Biergarten am Schlossberg“
(1 Leser) (1) Gast
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: „Kein Biergarten am Schlossberg“

Liste/Verteiler der StadtRäte DAH 5 Jahre, 6 Monate her #13


  • Beiträge:197
  • Mit schönem Gruß an Jedermann & Frau!
  • Jörg Brüggemann
  • Administrator
  • OFFLINE
  • Karma: 0
Liste/Verteiler der StadtRäte DAH (ohne Gewähr, Quelle HP der Stadt DAH, Stand 2012-05-20)

OBs ;-) & StadtRäte
Peter Bürgel DAH-OB <ob-buero@dachau.de>
Claus Weber DAH-StadtRat FW 2OB <clausm.weber@kabelmail.de>

Stadträte
Franz Xaver Böhm DAH-StadtRat SPD <radsport@arcor.de>
Petra Böhm DAH-StadtRat FDP <boehm@fdp-dachau.de>
Peter Denk DAH-StadtRat ÜB <denk.peter@arcor.de>
Marion Eberhardt-Seidl DAH-StadtRat CSU <Marion.Eberhardt@gmx.net>
Helmut Erhorn DAH-StadtRat CSU <helmut.erhorn@elektro-erhorn.de>
Edgar Forster DAH-StadtRat FW <e.forster@eura-personal.com>
Sabine Geißler DAH-StadtRat Bündnis für DAH <gei@vr-web.de>
Katja Graßl DAH-StadtRat CSU <katja.grassl@bossmail.de>
Dominik Härtl DAH-StadtRat CSU <mail@dominik-haertl.de>
Florian Hartmann DAH-StadtRat SPD <florian.hartmann@t-online.de>
Günter Heinritz DAH-StadtRat SPD <G.Heinritz@gmx.de>
Wolfgang Kaiser DAH-StadtRat ÜB <wolfikaiser@yahoo.de>
Volker C. Koch DAH-StadtRat SPD" <spd@volkerckoch.de>
Thomas Kreß DAH-StadtRat Die Grünen <Thomas.Kress.dachau@t-online.de>
Luise Krispenz DAH-StadtRat Die Grünen <luise.krispenz@gmx.net>
Elisabeth Schilhabel DAH-StadtRat ohne Fraktion <schilhabel@kabelmail.de>
Florian Schiller DAH-StadtRat CSU <FlorianSchiller@gmx.de>
Gertrud Schmidt-Podolsky DAH-StadtRat CSU <schmidt-podolsky@gmx.de>
Manfred Sers DAH-StadtRat SPD <manfred.sers@t-online.de>
Christian Stangl DAH-StadtRat CSU <email@christian-stangl.de>
Alfred Stelzer DAH-StadtRat FDP <Alfred.Stelzer@web.de>
Wilhelm Teufelhart DAH-StadtRat FW <Willy-teufelhart@web.de>
Hubert Trinkl DAH-StadtRat CSU <htrinkl@aol.com>
Christine Unzeitig DAH-StadtRat CSU <christine.unzeitig@gmx.de>
Franz Xaver Vieregg DAH-StadtRat ÜB <franz.vieregg@t-online.de>
Elisabeth Zimmermann DAH-StadtRat CSU <e_zimmermann@web.de>

Weitere
Stadt Dachau <stadt@dachau.de
Bürgerbüro der Stadt Dachau <buergerbuero@dachau.de>,
Kulturamt Dachau <kulturamt@dachau.de>,

Macht was draus! :-)
ALLES WIRD GUT...

Aw: Die mögliche Zukunft von Dachau... 5 Jahre, 6 Monate her #15


  • Beiträge:197
  • Mit schönem Gruß an Jedermann & Frau!
  • Jörg Brüggemann
  • Administrator
  • OFFLINE
  • Karma: 0
Ich vergaß an dieser Stelle die Info, das diese Einladung an besagten Tag von mir, an den Vorsitztnden des Bauausschusses, Hr. OB Bürgel, persönlich übergeben wurde.
ALLES WIRD GUT...

Bürgel träumt... 5 Jahre, 6 Monate her #17


  • Beiträge:197
  • Mit schönem Gruß an Jedermann & Frau!
  • Jörg Brüggemann
  • Administrator
  • OFFLINE
  • Karma: 0
zum Bericht in
www.merkur-online.de/lokales/dachau/buer...rgarten-2343659.html

„Bürgel träumt vom Bürger-Biergarten“ vom 04.06.12


Ja... - generell, wertfrei und ohne ganzheitlichen Zusammenhang betrachtet, ist diese Idee zweifelsfrei eine „Gute“....

Doch wenn ich diesen „Kleinod“ des Herrn „OberBürgerMeisters“ Bürgel einfach mal aus der Nähe, in seiner ganzen möglichen Reich- und Tragweite betrachte, dann fällt mir unweigerlich folgendes Zitat ein: "Manchmal ist es schwer gläubig zu sein, wenn bestimmte Leute nie vom Blitz getroffen werden." - Calvin und Hobbes -

Denn die Perspektiven zur Entscheidung bezüglich einer denkbaren positiven Zukunft des Schlossbergs, sammt seiner noch bestehenden Schloss Brauerei, befinden sich, wie damals die Titanic, in massiver Schräglage.
Und auch die Perspektiven, einer davon massiv betroffenen Stadtentwicklung, einer möglicher Weise positiven Stadtentwicklung, weil wahrhaftig integrativ, schwinden aufgrund einer solch starken, weiteren Gentrifizierung der Altstadt gegen Null!!!

Doch noch muss Hopfen und Malz nicht verlohren sein...!

Dies hier richtet sich - AN ALLE - ALLE aufrechten Bürgerinnen & Bürger, welche eine bessere, bürgernähere und letzlich menschenfreundlichere Lösung zur Zukunft am Schlossberg, sammt seiner Schloss Brauerei, wünschen. Denn eine denkbare Lösung mag wohl schwierig zu finden und umzusetzen, doch sicher nicht unmöglich sein.
Doch dafür bedürfte es neben anderem, einer gewissen Kreativität, Kooperations- sowie Konfrontationsbereitschaft und einer genügenden Portion Rückgrat. Nicht zuletzt bedürfte es hier dem Willen der Menschen, sich nicht nur, mit einem Ring in der Nase, die staubigen Reste einer vermeidlichen „Schadensbegrenzung“, des Scherbenhaufens, in den Trog werfen zu lassen, welchen die Herrschaften um „unseren“ Herrn Bürgel hier grob fahrlässig produziert haben.
Dies dann auch noch hier in der Presse als „großes Ziel“ ach so heroisch anzupreisen, schlägt dem Fass dann doch den Boden aus. Das allein sollte schon den „guten alten“ Zeus so dermaßen auf den Plan rufen, dass es nur so scheppert...

Da dies wohl kaum zu erwarten ist, möchte ich an dieser Stelle Heiner Geißler zitieren, der da sagte: „Wenn sie in der Politik was erreichen wollen, da müssen sie Krach machen, da müssen sie Streit anfangen. Mit Leisetreterei, kriegen sie keine positiven Veränderungen für die Menschen.“
Ich rufe hiermit alle betroffenen und aufgeklärten Bürgerinnen & Bürger in Stadt und Land auf, Krach zu machen. Ich rufe auf, zum offenen Dialog, Protest und Demonstration. Mit dem Ziel, eine bessere Entscheidungsmöglichkeit am Schlossberg, sammt Brauerei, zu generieren!

Um etwas zu erreichen, "Dazu müssten die Anständigen den Druck auf die politische Führung signifikant erhöhen.“ - Heiner Geißler -

Termine zum „KrachMachen“ folgen... oder seit selbst kreAktiv - Danke.

In diesem Sinne und mit betroffenen Grüßen!

Jörg Brüggemann / ProDachau (Kontakt via Facebook oder unter prodachau(at)dachau-mail.de)


Begriffsklärung:
de.wikipedia.org/wiki/Gentrifizierung
>“Die Gentrifizierung..., teils auch Gentrifikation..., ist ein aus der Stadtsoziologie kommender Begriff, der einen bestimmten sozioökonomischen Umstrukturierungsprozess städtischer Wohngebiete beschreibt. Dabei geht es um die soziokulturellen und immobilienwirtschaftlichen Veränderungen in ursprünglich preisgünstigen Stadtvierteln, in denen Immobilien zunehmend von wohlhabenderen Eigentümern und Mietern belegt und baulich aufgewertet werden und in denen in diesem Zuge Gruppen mit einem niedrigeren Sozialstatus ersetzt oder verdrängt werden. Zumeist sind innenstadtnahe Stadtteile von Metropolen von derartigen Vorgängen betroffen. Kommt es in entsprechenden Quartieren von Global Cities auf extrem hohem Preisniveau zum Immobilienankauf durch internationale Investoren, wird auch von Supergentrifizierung gesprochen.“ ...<
ALLES WIRD GUT...

Aw: „Kein Biergarten am Schlossberg“ 4 Jahre, 11 Monate her #88


  • Beiträge:197
  • Mit schönem Gruß an Jedermann & Frau!
  • Jörg Brüggemann
  • Administrator
  • OFFLINE
  • Karma: 0
Geht´s dem Metzgerhof doch noch an den Kragen...?


17. Januar 2013 13:34

>Dachau Zwei Varianten, eine Lösung

Weil der unterirdische Bau einer Turnhalle für die Klosterschule ziemlich teuer würde, will der Stadtrat jetzt auch die Kosten für den Standort Metzgerhof prüfen lassen. Von Walter Gierlich<

Hier geht´s zur Quelle: sueddeutsche.de
ALLES WIRD GUT...
  • Seite:
  • 1
  • 2
Ladezeit der Seite: 0.27 Sekunden