Nov
09

Veranstaltung-Tipp... - Großangriff auf unsere Gesundheit

Geschrieben von Jörg Brüggemann

Hinweis..!

Rainer Forster, ein bemerkenswerter Mitstreiter und Vorreiter in Bezug auf... - "Wie können wir die Dinge besser machen?" - bringt einen äußerst bemerkenswerten Mann in unseren Dunstkreis... - Dr. Rüdiger Dahlke

dahlke2010Am kommenden Samstag im Kinocafe Taufkirchen/Lkr.Erding: Erdinger Straße 17, 84416 Taufkirchen (Vils), Tel. 08 08 4 - 41 37 60

"UNSER BIOGARTEN - GESUND UND GENUSSVOLL LEBEN"

Beginn: 20h => Eintritt: FREI !

>>Der neueste newsletter von Rüdiger Dahlke macht mich einfach sprachlos, deshalb ohne großes Drumherum hier das Wichtigste...<<


Die LokalIZ.de - DEINE BürgerZeitung meint dazu...

"Rüdiger Dahlke, möglicherweise einer der... - oder sogar der bemerkenswerteste Arzt und Psychotherapeut der aktuellen Zeit."

(Quelle & Bild: diw.adpo.org)

[ EventsArchiv.Bayern]

Nov
05

SEINE tägliche Dosis...

Geschrieben von Jörg Brüggemann

RAL AKW Neckarwestheim II

...Radioaktivität, bekommt der Bürger mit freundlicher Genehmigung des Deutschen Umweltministeriums !

  

 

Bereits im Oktober ist beim Austausch eines defekten Brennelements im Atomkraftwerk Neckarwestheim II offenbar radioaktive Strahlung ausgetreten, welche angeblich für die Bevölkerung unbedenklich sei...

Und am 09.November 2012 war die Strahlung in Garching am Limit, Grund hierfür waren extrem hohe Abgaben des radioaktiven Isotops C-14 in die Luft. Der Skandal war und ist hier in vielen Fällen, dass die Bevölkerung darüber nicht informiert wurde und wird. Was die Berechnung wahrscheinlicher Dunkelziffern betrifft... - dies sei bitte dem Urteilsvermögen eines Jeden selbst überlassen ... ?

In diesen Kontext berichteten wir u. a...

RadioActiveLove... - Die Folgen der radioaktiven Niedrigstrahlung auf die Gesundheit

BILDir eine Meinung... - HintergrungInformationen rund um die „AtomStrom-Lüge“

Strompreiserhöhungen - Schuld ist die EnergieWende

Leben mit der Energiewende - Interview Ott, MdB-Grüne

UNSER "Leben mit der Energiewende" & Was das mit Dir & Mir zu tun hat?

RadioActiveLove... - Weltweiter Aktionstag gegen Kernenergie

 

Die LokalIZ.de - DEINE BürgerZeitung meint dazu...

RAL April-April-Auch AtomKraft  lässt Deinem Kind die Haare ausfallen2


 

 

 

 

Mit Strahlung spielt man nicht !

 

(Quelle: stuttgarter-nachrichten.de / Foto 1: dpa / Foto 2: facebook.de)

[ Panorama.Deutschland]

Nov
05

Von weißen Westen und schmutzigen Geschäften

Geschrieben von Campact via Brüggemann Jörg

Kohle-Kraft Stoppen 52KB>>Ausgerechnet Hannelore Kraft verhandelt bei den Koalitionsgesprächen die Energiepolitik: Sie will Kohlekraftwerke noch mehr subventionieren und die Energiewende ausbremsen.

Doch massiver BürgerInnen-Protest kann sie noch umstimmen! 

Jetzt den EnergieWende-Apell unterzeichnen

Und weil viele Campact-Aktive gespendet haben, konnten wir die Anzeige in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, in der Süddeutschen Zeitung sowie in der Tageszeitung taz schalten. Dank diesen Engagements kommt Hannelore Kraft nicht um die Forderung der Bürgerinnen und Bürger herum: Eine sichere und bezahlbare Energieversorgung ohne Kohle- und Atomkraft.<

Mehr dazu im Campact-Blog...

Die LokalIZ.de - DEINE BürgerZeitung meint dazu...

"DANKE Campact & DANKE Unterstützer !!! By teWay: Einer der Nachteile an einer möglichen Koalition von CDU/CSU und der SPD ist, dass CDU/CSU stellvertretend zeichnen für die Atomkraft-Lobby und die SPD stellvertretend für die Kohle-Lobby!"

Kann man mal drüber nachdenken...

In diesem Sinne,
Mit nem schönem Gruß an Mann & Frau!


(Quelle & Bild: Campact.de)

[ Nachrichten.Deutschland]

Okt
25

Volksentscheid in den Koalitionsvertrag

Geschrieben von Mehr Demokratie e.V. via Brüggemann Jörg

 

Politik Volksentscheid-Gabriel

>>Am 23. Oktober haben die Koalitionsverhandlungen zwischen CDU/CSU und SPD begonnen. Mehr Demokratie setzt jetzt auf die SPD, dabei den bundesweiten Volksentscheid auf die Agenda zu setzen. Denn die Einführung direkter Demokratie auf Bundesebene gehört zur festen Programmatik der SPD. Zuletzt brachte sie im Juni 2013 einen Gesetzentwurf zur Volksgesetzgebung in den Bundestag ein. Und bei der Übergabe von über 100.000 Unterschriften für den bundesweiten Volksentscheid am 22. Oktober an SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles sagte die SPD „willens und entschlossen“, das Thema in die Koalitionsverhandlungen einzubringen. Auch der SPD-Parteivorsitzende Sigmar Gabriel bezeichnete sich zuletzt als „glühender Verfechter von Volksentscheiden auf Bundesebene“.<<

Verleih Deiner Stimme ein Gewicht... - Zum Beispiel Hier & nutze Deine Möglichkeiten!!

 

Die LokalIZ.de - DEINE BürgerZeitung meint dazu...

"Zum Leben in einer echten Demokratie gehört weit mehr Verständniss dazu, als Petitionen im Internet zu klicken, und dann möglicherweise die Sache mit dem Gewissen und der Verantwortung als  erledigt zu betrachten. Echter Dialog lebt vor allem von der Aktivität der Einzelnen und dem Verständnis der eigenen Möglichkeiten innerhalb einer gelebten, weil kommunizierten, Demokratie. Dafür muss ein Jeder allerdings seine Hände von den Augen, die Hände von den Ohren und die Hände von seinem Mund entfernen... - um nicht nur sein Herz zu öffnen, sondern seinen Verstand gebrauchen zu können!"

Kann man mal drüber nachdenken...

In diesem Sinne

Mit schönem Gruß an JederMann & Frau!

 

(Quelle & Bild: Mehr Demokratie e.V.)

 

 

[ Organisationen.Deutschland]

Okt
12

World Food Day - March Against Monsanto 12.10.2013

Geschrieben von Jörg Brüggemann

>>Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass der Konsum von Monsantos gentechnisch veränderten Lebensmitteln zu schwerwiegenden gesundheitlichen Schäden wie Unfruchtbarkeit, Krebs und Missbildungen bei Neugeborenen führt.<<

MAM TitelBild0001

 

 

 

 

 

 

Bereits im Mai diesen Jahres, haben wir erstmals dazu beitragen können, weltweit, mehr als zwei Millionen Menschen zum Thema Gentechnik & Lebensmittelproduktion auf die Straßen zu bringen... - und auf Anregung & Initiative der "Orga-Gruppe München" wurde ein zweiter, jährlicher, weltweiter Termin ins Leben gerufen!


Und auch deshalb...
Legen wir am 12. Oktober 2013 mit dem „World Food Day - March Against Monsanto" nach!

Wir laden hiermit rechtherzlich dazu ein, mit uns und anderen Aktiven weltweit, in bislang über 300 Städten weiter zu machen. Gehen wir ein Stück gemeinsam, für uns, unsere Kinder, für Dich und auch mich. Gehen WIR gemeinsam auf die Straßen, haben Spaß dabei und machen ganz einfach Politik... - Von Menschen für Menschen! Und gegen die offenkundig kriminellen Machenschaften von Firmen wie Monsanto, Nestlé & Co... - samt ihrer Partnerunternehmen, Lobbyisten sowie „gekauften" Politikern, und somit gegen deren menschenverachtenden Motto... - „Kontrolliere die Nahrung und du kontrollierst die Menschen"

Im Rahmen eines lebendigen Musikfestivals, mit interessanten Künstlern, informieren wir über Lebensmittel welche diese Bezeichnung verdienen, Ökolandwirtschaft, Gentechnik, Wasserprivatisierung sowie der Spekulation mit Nahrungsmitteln... - auch durch unsere Hausbanken! Sowie den Möglichkeiten, die ein jeder KonsumentIn und VerbraucherIn selbst hat...!

Mit dabei u.a...

DJ Rupen vom Jalla Club / Rainer von Vielen / Jamielou / Matthew Checker / Spiral-M / RhytmAttacBodensee – mit John Gillard / Soulsynapsis / Bushbayer / Kollision / Lea-Won und das Guerilla System

Hintergrund...

Monsanto ist Weltmarktführer für gentechnisch veränderte Nahrungsmittel. Ihnen gehören über 90% der Patente auf verändertes Getreide-, Obst- und Gemüsesaatgut. Der Konzern sucht in jedem Land Kooperationspartner wie z.B. Syngenta, Bayer, BASF oder KWS. Zusammen schaffen sie ihre eigenen Rechtsgrundlagen und patentieren mit allen Mitteln UNSER Leben!

Immer mehr Heilpflanzen, sogar Tiere fallen dieser Monopolgier zum Opfer und durch bevorstehende Freihandelsvereinbarungen z.B. USA<>EU droht diese Gefahr unkontrollierbar zu wachsen! Firmen wie Nestlé wollen Menschen den freien Zugang zu Wasser wegnehmen und viele offizielle Studien stellen fest, dass Rohstoffpreise durch Finanzspekulationen mit Nahrungsmitteln nicht nur verzerrt werden, sondern dass sie mitverantwortlich sind für Teuerungsraten, Hunger und politische Auseinandersetzungen!

Wir sind somit nicht nur betroffene Menschen. Nein, wir wollen uns beteiligen und fühlen uns verantwortlich... - und deshalb sind wir "Bürger in Bewegung"!

Und wir sind der Meinung...

Es ist an der Zeit, die Dinge zu verändern... - packen wir es an!


Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Ziel der weltweit z. Z. mehr als 300 Veranstaltungen ist die Aufklärung der Bürger darüber, wie Landwirtschaft und Ernährung zum Profit Weniger manipuliert und weltweit kontrolliert werden. Der gesundheitliche Einfluss genetisch veränderter Lebens-, Saat- und Produktionsmittel auf Mensch, Tier und Umwelt sind aus heutiger Sicht mit sehr gefährlich noch zu milde ausgedrückt.

Wir richten uns an all jene Menschen, denen die Gesundheit ihrer Kinder, ihre eigene sowie die von Mensch, Tier und Umwelt am Herzen liegt. An Menschen, die achtsam sein können und z.B. nicht die Ernährung ihrer Kinder in den Hände von Wenigen und skrupellosen Konzernen legen wollen und denen klar ist, dass genetische Veränderung, in allen Lebensbereichen, unweigerlich unabsehbaren und nicht wieder umkehrbaren Einfluss nimmt. Auf dass, was uns am liebsten ist... - unsere Gesundheit und UNSER Leben!

 

Doch Achtung, bitte nicht in blinden Einbahnstraßen denken... - Danke!
"Warum der Hype um Monsanto ein Ablenkungsmanöver ist"

Wie kann ein Jeder & Jede dieses sinvolle Projekt unterstützen?

Um möglichst viele Menschen in der Bevölkerung zu erreichen und die Veranstaltung für eine große Beteiligung zu promoten, benötigen wir natürlich auch finanzielle Unterstützung für z.B. den Druck von Werbemitteln, Bühnen-Equipment, Infotischen, etc. Unter vorherigen Link gelangst Du auf die Plattform von Startnext. Hier gibt es neben der Möglichkeit ein Fan zu werden auch die, uns mit einem Betrag Deiner Wahl unterstützen zu können und somit die Dinge möglich zu machen. Für den Fall dass..., sei Dir mehr als unser Dank gewiss! Denn ab dem Betrag von 30,- Euro erhält jeder Unterstützer als Dankeschön ein T-Shirt aus kontrolliert biologischer Baumwolle mit Motiv. In limitierter Auflage kommt das Motiv von einem Künstler, welches er speziell für uns entworfen hat.

Warum brauchen wir also Deine finanzielle Unterstützung?

Viele Demos werden von Gewerkschaften oder Parteien finanziert, wir - eine kleine Gruppe aus privaten Aktivisten - , können diese Kosten nicht alleine stemmen und sind natürlich auf die Gelder wolgesonnener Mitmenschen angewiesen. Desweiteren ist diese Art der Finanzierung, für eine Bewegung wie diese, ein Beitrag der Gemeinschaft, die unseren Zweck teilt und ebenso mit voran bringen will. Neben der Solidarität, bitten wir Euch somit auch um Eure Taler. DANKE, denn bereits EUR 5,- sind ein toller Beitrag für unsere Zukunft, und um die schweren Risiken, denen Monsanto & Co. uns aussetzt, in ihrer ganzen Band- und Reichweite erkennbarer und fassbarer zu machen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

>>Startnext ist die größte Crowdfunding-Community für kreative Projekte im deutschsprachigen Raum. Gründer und andere Kreative stellen ihre Ideen z.B. auf Startnext vor und finanzieren sie mit der direkten Unterstützung von vielen Menschen.<<

Und bereits im Mai konnten wir in dieser Art & Weise den ersten "March Against Monsanto" in München realisieren. Bundesweit eine Premiere! Wir werden damit die Werbemittel sowie Bühne, Sound & Technik bezahlen bzw. an die das Geld geben die das Projekt mit vorfinanziert haben. Die Gesamtkosten belaufen sich auf ca. 2.000 Euro, den anderen Teil hoffen wir durch Sponsoren decken zu können.

Wer steht hinter dem Projekt?

Dominic Titius - München / Tarek Mantaoglu - München / Jörg Brüggemann - Dachau / Zain Raza - München
und die Helferlein, denen wir auch an dieser Stelle ausdrücklich & herzlich DANKE sagen!

MaM Monsanto  Worst Enemy001












Denn Wissen ist Macht...!


Hier bekommst Du einige weiterführende Infos/Links zum Thema, über die wir bereits berichteten...

>>Stellen Sie sich vor, ein Sturm weht über Ihren Garten und ohne Ihr Wissen und ohne Ihre Zustimmung sind nun fremde, genmanipulierte Samen in Ihrem jahrelang gepflegten und gehegten Gemüsebeet. Ein paar Tage später kommen Vertreter eines Multikonzerns zu Ihnen nach Hause, fordern Ihr Gemüse und erstatten gleichzeitig Strafanzeige in Höhe von EUR 20.000,00 wegen widerrechtlicher Nutzung patentierter genmanipulierter Samen. Doch Sie kämpfen...<<

Das ist die Geschichte von Percy Schmeiser - David gegen Monsanto oder z.B. Monsanto - Mit Gift und Genen - Monsanto

Lebensmittel: Wie Monsanto heimlich die EU unterwandert - "Geht es nach dem Wunsch von Monsanto & Co., ist die Zukunft der Ernährung alternativlos."

EU will Anbau von Obst und Gemüse in Gärten regulieren - Bei manchen Nachrichten fehlen einem fast die Worte..!

Gemeinsam sind wir stark...! - Du bevorzugst Artenvielfalt und lebendige Agrarflächen statt Pestizid und Gen-verseuchte Lebensmittel?

Oder auch in der DataBase von Action Freedom.de und wenn Du willst, besuche diese Aktion auch auf Facebook

 

Die LokalIZ.de - DEINE BürgerZeitung meint dazu...

>>Wenn chemische Waffen weltweit illegal sind, wie kommt es dann, dass Monsanto, Bayer & Co. noch nicht zu Asche gebombt und ihre Produkte komplett zerstört wurden? / If chemical weapons are illegal worldwide, how come that Monsanto, Bayer & Co. have not been bombed to ashes and their products completely destroyed yet?<< - J. Reuter -

Die Wettervorhersage liegt z.Z. bei Sonnenschein und 16*C :) Das sind prima Voraussetzungen um an der frischen Luft etwas für die Gesundheit tun zu können...

Wir freuen uns auf Dein & Euer Kommen und das gemeinsame Projekt!


In diesem Sinne...
Mit schönem Gruß an JederMann & Frau!

 

 

(Quelle & Bilder: Action Freedom / Faceboock.com/March Against Monsanto)

 

 

 

[ EventsArchiv.Deutschland]

Okt
31

... auf persönliche Anfrage

Geschrieben von Jörg Brüggemann


Krötenwanderung KAB-SDAH2013-10-31>>Am kommenden Donnerstag werden aktive KAB-Mitglieder vor einer Bank in Dachau auf deren schmutzige Geschäfte hinweisen!

 

Das Institut spekuliert mit Agrarrohstoffen und gefährdet damit die Ernährungssicherheit von Millionen von Menschen. Satte Renditen werden auch mit der Finanzierung von Nuklearanlagen, klimaschädlichen Kohlekraftwerken und Rüstungsgeschäften erzielt. Bestens vernetzt ist der Konzern mit Steueroasen - geschätzte 100 Milliarden Steuern gehen Deutschland dadurch jährlich verloren. Neben der p...olitischen Forderung, die Rahmenbedingungen zu verändern, zeigt die KAB auch auf, welche Möglichkeiten jeder Bürger hat, seine Ersparnisse nicht in derartige Geschäfte zu verwickeln.

Ein Bankausbruch in Dachau ist für Donnerstag, den 31.10. um 12 Uhr geplant. Um die Aktion nicht zu gefährden, kann das betroffene Institut noch nicht genannt werden. Komplizen und Interessenten sollen sich vertraulich bei Rainer Forster unter 0160 - 95783620 melden.<<

Die LokalIZ.de- DEINDE BürgerZeitung meint dazu...

"Wer spekuliert wo? Mit meinem Geld..?! Und macht mich so zum mit-verantwortlichen Täter! Eine prima Aktion der Kollegen von der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung in Dachau. Denn der Verbraucher hat die Macht... - und selbstverständlich wird diese gemeinnützige Aktion auch durch die LokalIZ-Dachau unterstützt! Frei nach dem Motto: Du isst Bio - Dein Strom ist Öko - Wie radiokativ ist Dein Bankkonto..?"

Kann man mal drüber nachdenken..!

 

Diesen Event findest Du auch auf Facebook. Sei dabei, wenn Du willst und lade Deine Freunde ein...

Treffpunkt: Donnerstag, 31.10.2013, 11:50 Uhr, 85221 Dachau - Hotel Fischer gegenüber Bahnhof (Hbf)


(Quelle: KAB-Dachau / Bild. attac)

---

Nachgehakt !

Du bist bei der Deutschenbank, der HypoVereinsbank, der Postbank, Comerz- und Targobank oder der städtischen Sparkasse oder der lokalen Volksbank und möchtest gerne wissen, was dort mit deinem Geld angestellt wird? Frag nach!

Wie?

Das zeiget Dir z.B. die Bakwechsel-Kampagne von attac... - Warum wechseln? - Wohin wechseln? - Was kann ich noch tun?

Weitere Infos unter Bankwechsel-Jetzt

Lass Deine Kröten wandern und gestalte aktiv Politik... - wenn Du willst !

[ Nachrichten.DAH]

Okt
17

Wieviel kostet Angela Merkel

Geschrieben von Brüggemann Jörg via Campact.de

Loby Stoppen wir Ökozid in Europa-Auf gute Zusammenarbeit-Danke O-803

Gekaufte Politik statt Klimaschutz?

Großaktionäre von BMW spenden der CDU 690.000 Euro – und die Bundesregierung blockiert Klimaschutzauflagen für Nobelkarossen in der EU.

Wir fordern: Unsere Demokratie darf sich nicht kaufen lassen, Parteispenden gehören sinnvoll begrenzt.

Hier klicken und online Appell unterzeichnen...

Lässt sich unsere Bundeskanzlerin kaufen? Vergangene Woche hat die Familie Quandt 690.000 Euro an die CDU überwiesen. Den Quandts gehört fast die Hälfte von BMW. An diesem Montag verhinderte die Bundesregierung beim Treffen der EU-Umweltminister scharfe CO2-Grenzwerte für Neuwagen. Die Klimaschutz-Norm wäre für den Luxuskarossen-Hersteller nachteilig gewesen – anders als für die Kleinwagen-Hersteller aus anderen EU-Ländern. Alles nur Zufall? Kaum zu glauben. Der Vorfall muss Konsequenzen haben.

Wir fordern die möglichen Koalitionspartner SPD und CDU/CSU auf, Parteispenden von mehr als 50.000 Euro zu verbieten. Parteispenden müssen ab 10.000 Euro sofort offengelegt werden. Diese Regelungen dürfen nicht durch Stückelung oder Sponsoring umgangen werden können. 

Geld0001

Wenn Sie unseren Appell unterzeichnet haben, möchten Sie vielleicht noch mehr tun. Campact empfiehlt Ihnen die Initiative "Meine Stimme gegen Lobbyismjus - für Demokratie" von Lobbycontrol, die noch weitere Themen außer dem Thema Parteispenden umfasst. Schauen Sie doch mal rein!

 Zu diesem Thema auch unterstützenswert die Initiative von Lobbycontrol


>>Man erlebt ja vieles, wenn man bei LobbyControl arbeitet. Aber die Großspenden der BMW-Großaktionäre Quandt und Klatten an die CDU haben mich wütend gemacht. Eine der reichsten Unternehmerfamilien Deutschlands unterstützt den Wahlkampf von Frau Merkel mit den höchsten Großspenden 2013 – aber die Spenden sollen bitte vor der Wahl nicht bekannt werden. Ein Quandt-Sprecher sagte unverblümt: Man habe bewusst erst nach der Wahl gespendet, weil die Familie nicht in den Wahlkampf hineingezogen werden wollte. Angekündigt wurde der CDU die Spende aber bereits im Frühjahr. Die Partei konnte also im Wahlkampf mit dieser Summe rechnen.<<

Die LokalIz.de - DEINE BürgerZeitung meint dazu...

"Wo kommt es her das Geld für unser Land und die gekauften Politiker? Wer zahlt die Zeche für die Märkte? Steuernzahlen ist sozial und wichtig für einen Sozialstaat! Doch wo beginnt das Asoziale...? BILDir eine Meinung...! "

 

 

 

 

[ Organisationen.Deutschland]

Okt
01

TV-Tipp... - "Weniger ist mehr"

Geschrieben von Jörg Brüggemann

via arte.tv

Die Grenzen des Wachstums und das bessere Leben

Dienstag, 01. Oktober um 20:15 Uhr (52 Min.)

Wiederholung am Samstag, 05.10. um 10:30 Uhr

048214-000 wenigermehr 09x

>>In einem Selbstversuch will die Journalistin Karin de Miguel Wessendorf herausfinden, wie zukunftsfähig ihr eigener Lebensstil ist. In Deutschland, Frankreich, Spanien und England geht sie der Jahrhundertfrage nach: Wie können wir trotz der Grenzen der Ressourcen unseres Planeten einen guten Lebensstandard aufrechterhalten?

Kann es Wohlstand ohne Wirtschaftswachstum geben? Der Dokumentarfilm sucht nach Lebens- und Wirtschaftsmodellen, die den Weg in die Postwachstumsgesellschaft weisen.

© Erik Sick / Wachstumsverweigerer Jean-Marc Vignoboul fährt grundsätzlich nicht mit dem Auto

Die Filmemacherin Karin de Miguel Wessendorf unternimmt einen Selbstversuch und fragt: "Was muss ich ändern, damit mein Lebensstil zukunftsfähig ist? Und worauf kann ich verzichten ohne Verlust an Lebensqualität?" Auf ihrer Reise durch Europa besucht sie Menschen, Initiativen und Unternehmen, die erkannt haben, dass Wirtschaftswachstum nicht das Maß aller Dinge sein kann.

Bisher lautet das Credo von Wirtschaft und Politik "kein Wohlstand ohne Wachstum". Ein stetiges Wirtschaftswachstum gilt als Garantie für Arbeitsplätze und für die Lebensqualität der Bevölkerung. Wer an dem Wachstumsdogma zweifelt, wird als realitätsfremd belächelt. Doch Wirtschaftskrise und Klimawandel haben diesen Glauben erschüttert. ...<<

Doch...

In Anbetracht endlicher Ressourcen machen Elektroschrotthaufen wie dieser nachdenklich.

048214-000 wenigermehr 10










© Karin de Miguel Wessendorf


[ EventsArchiv.Deutschland]